Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

22.03.2017 von eb , - Comic-Art

Fake news für galaktische Verkehrsrowdies

Oder auch; Surfbrett versus Transmitter im Internet der Dinge, zwischen Fiktion und Kuchenbacken.

(C.) DIN-A4,Tusche,Ölkreide (Klick mich).
bild Es wäre wohl vermessen, das innerstädtische Beförderungssystem der schwäbischen Kolonie auf Right-angled-Prime, als das beste des Universums zu bezeichnen. Dafür sind einige der Argumente der Kritiker, dann doch zu stichhaltig. Genau genommen, ist bereits schon seine Funktionalität, nur durch strikte Einhaltung der schwäbischen Kehrwoche durch auch alle gewährleistet. Auch die Normung von Breite, Länge und Radabstand der Beförderungsmittel selbst, lässt zugunsten der drehbaren Verkehrsinseln für die Änderung der Fahrtrichtung, nur Spielraum nach oben offen. Wobei auch dieser Freiraum, bezüglich der Abhängigkeiten von Geschwindigkeit, Fliehkraft und Windstärke, begrenzt ist. Diesbezügliche Sondergenehmigungen, gibt es lediglich für Frachtransporte bei gleich­zeitig reduzierter Höchstgeschwindigkeit und Beförderungsverbot oberhalb einer Windstärke von 3, nach der auch hier noch bekannten Beaufort-Skala.

Dafür bedarf es aber aufgrund einer vollautomatischen Steuerung, Überwachung, Anpassung der Geschwindigkeit sowie Vermeidung von Kollisionen, keinerlei Führerscheine bzw. überhaupt die Beteiligung eines Fahrers oder Fahrerin. Auch die Verkehrsregeln, beschränken sich auf einige wenige Verhaltensmaßregeln zugunsten der eigenen Sicherheit, bzw. zur Vermeidung von Zuständen, seinem eigenem Beförderungsmittel nach laufen zu müssen. Was aber in der Regel, auch nur bei Benutzung der neuerdings in Mode gekommenen unbestuhlten Freiluftmodelle eine größere Rolle spielt. Diesbezüglich laufen übrigens momentan, auch in Hinsicht des Beförderns alkoholisierter Personen, heftige Diskussionen darüber, ob zusätzliche seitliche Stützräder, wie sie bei den geschlossenen Modellen Standard sind, - generell zur Pflicht werden sollen, bzw. dafür gar auch ein generelles Alkoholverbot gelten soll.

Was allerdings zunehmend droht, sich zu einer handfesten Regierungskrise zu entwickeln, da eine recht große Bürgerbewegung für benachteiligte Fußgänger dies für ein Ablenkungsmanöver hält, um der Lösung eines schon länger anstehenden Problems mit den Bürgersteigen aus dem Weg gehen zu können.
Beschwichtigungsversuche des städtischen Beauftragten für Kultur und Sport, welcher darauf hin wies, dass doch gerade dieses Problem einige der bekanntesten planetaren Weitspringer hervor gebracht hätte, verfehlten ihr Ziel und erzürnten stattdessen diese Bewegung so stark, dass sie mit der kompletten Aussetzung der schwäbischen Kehrwoche droht.


0 Kommentare

Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Blogs

aebby LOG
en passant / KW 31 is there anybody out there
Exportabel
Über die gefährliche Lebensphase von Häusern
Feynsinn
Argument des Monats
Fliegende Bretter
Der Klassenfeind am Esstisch
Gnaddrig ad libitum
Und dann war da noch… (30)
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Notizen aus der Unterwelt
Kauft beim örtlichen Buchhändler
Maf Räderscheid
Gärten des Grauens – ein Text, der mir noch auf der Palette brannte
Ian Musgrave's Astroblog
The Sky This Week - Thursday August 16 to Thursday August 23
Rainer Unsinn
Hitler in der Kita
Ralf Schoofs
Vor 15 Jahren: Planetarium Stuttgart 2003
Rume
Aufgelesen und kommentiert 2018-08-20
Schnipselfriedhof
Schnipselfunk 07 – Mehr Kacke!
Titanic
Jetzt spricht Jan Ullrich! − Das TITANIC-Exklusiv-Interview
Zeitgeistlos
Karriere machen

Kreativ-Links

Aebby's Projekt: #playlist
Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Markus Waltenberger
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

Astro-Links

W. Stricklings Astro-Homepage
Astronomie.de

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum