Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

11.07.2016 von eb , - Aktuelle Bilder

Dr. Seltsams Vogelkunde.

bild An der erschreckenden Erkenntnis, dass die Welt voller seltsamer Vögel ist, kommt man ja spätestens auf diesem blog hier nicht mehr vorbei. Sehen wir es also als gesundes Training, für die auch fürder-hin stets aufs neue geforderte Begegnung mit der Realität. Zudem sprach mich jüngst jemand an, dass ich ja wieder mal politisch Stellung beziehen könnte. Von mir aus, - nichts leichter als das. Wobei das mit dem seltsam ja schon seltsam genug ist. Ich meine, - wir leben in einer Welt, in der bloß jemand "Sinn" heißen muss, und schon glaubt man ihm den größten Unsinn. Also, - ich finde das seltsam. Gut, - zugegeben, natürlich müsste ich jetzt seriöser vorgehen und das sinnige Zeugs vom Sinn Format-gerecht auf seine Unsinnigkeit recherchieren und beweislastig präsentieren. Aber ich frage mich langsam einfach, - warum sollte ausgerechnet ich das tun? Wie soll man als Komiker überhaupt noch dem realen alltäglichen Comic begegnen? Sehe ich ähnliches etwa ernsthaft in Qualitätsmedien? Dort sehe ich eher andere Sachen. Sprüche wie; "dass Deutsche damit rechnen sollten länger arbeiten zu müssen um Flüchtlingskosten zu amortisieren", - sind genauso frei von Beweisen wie sie jeder behaupten kann der irgendwas sagen will, weil ihn irgendein Name, eine Profession oder der Schein irgendeines Expertendaseins dazu berechtigt, medialen Dünnschiss ab zu seiern. Genauso gut könnte ich sagen; "Leute, ihr müsst natürlich länger arbeiten, weil irgendwelche agendualen Pfeifen euch das schon weit vor der Flüchtlingsgeschichte eingebrockt haben, - und ihr den Quark und damit auch die folgenden Trittbrettfahrer auch noch gewählt habt.

Na, - wer liegt näher an der Wahrheit? Und jetzt, wo ihr nicht mehr weiter wisst, braucht ihr nen Schuldigen für eure eigene Dummheit und greift gleich wieder nach den nächsten Feinbildbauern nationaler Systemeierei? Und am Schluss waren wieder alle ganz furchtbar vernünftig, haben schwer ökonomisch gedacht und das einzige, worauf man in diesem Land bezüglich einer gewissen tatsächlich mal existierenden humanistischen Entwicklung stolz hätte sein können, in den braunen Gully getreten? Toll, - und Darwin sprach einst von Evolution, Weiterentwicklung und dem ganzen sonstigen Weihrauch zur Selbstbeweihräucherung an allem vorbei, was dies irgendwie hätte legitimieren können. Maschmeier, Riester und Co. basteln sich mit politisch agendualer Legitimation ne goldene Nase unter euren eigenen Augen, wie auch aus eurer eigenen Brieftasche, - und fuffzehn Jahre danach, habt ihr das immer noch nicht aufgearbeitet, sondern hängt unverändert dem Unsinn vom Sinn genauso an den Lippen, wie der Sarrazin-Effekt der provokanten Äußerung einer der ältesten, alberndsten und bekanntesten Werbe-Methoden zur rein egozentrischen Selbstprofilierung ist, - und auch bei der AFD keinen anderen Hintergrund hat, als sich über eure Blödheit und verkappte nationale Bösartigkeit eine eigene goldene Nase zu holen. Leute, - Sorry, - das ist einfach nur noch erbärmlich. Der schönste Spruch den ich letztens in den Qualitätsmedien las, war von Thomas Oechsner in der Süddeutschen, - und meinte im Bezug auf die agenduale Veränderung und Destruktion der gesetzlichen Rente; " ....entwickelte sich zur selbst-erfüllenden Prophezeiung". Ich habe tiefen Respekt vor Leuten, welche sich nicht der medialen Feigheit fügen, wobei ich das Wort; "Manipulation", per PR, doch einen Tick ehrlicher empfunden hätte. Aber was solls? Der seltsamste Vogel, scheint mir jedenfalls eher, der der Aufklärung zu sein. Ein echt, - irres Vieh. Also, erzähl mir noch mal einer was von Seltsamkeit. Man wollte meine Meinung hören, - das ist sie. So, - what?

Was rot-rot-grüne Bündnisse betrifft? Hab ich auch keine Probleme mit. Wenn die Grünen und die Sozen sich zu ihrem eigenen verlogenen unmenschlich neoliberal ideologischem Mumpitz bekennen und mit der Abschaffung von Hartz-IV und vielleicht noch der Beseitigung des einen oder anderem verballertem Hirnquarks ein deutliches Zeichen setzen, - bin ich dabei. No Problem. Ich wär dabei sogar guter Dinge, dass der eine oder andere systemische Heilpraktiker mir wieder Vertrauen einflößen könnte. Das Polit-Barometer, brauche ich dafür übrigens genauso wenig wie Ramelow. Es gibt nun mal einfach Dinge, die sich ähneln. Wer darauf rein fällt, fällt auf den Zeitgeist rein. Zwischen Kompromiss und Beschiss, liegen immerhin recht praktische Welten, die Menschen ganz praktisch dort lassen, - wo sie sind, - als Futter der Strategen. Ramelow? Das ist wie Joschka Fischer oder Manuel Barroso. Man wird sie auf jeden Fall wiederfinden, - dort, - wo sie gut verdienen. Man nennt das, - Realpolitik.


0 Kommentare

Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Blogs

aebby LOG
en passant / KW 17
Exportabel
o.T. 427
Feynsinn
Heimat
Fliegende Bretter
Held auf vier Pfoten
Gnaddrig ad libitum
Bernstein
Himmelslichter
Licht aus auf La Palma!
Kueperpunk 2012
Das Mini-Terrassen-Strassen-Cafe hat wieder geöffnet...
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Notizen aus der Unterwelt
Haben Frankreich, England, USA die Büchse der Pandora bombardiert …
Maf Räderscheid
Und heute, was hast Du gemacht? Handzeichnung, laviert
Ian Musgrave's Astroblog
[Aurora Alert] Geomagnetic warning and Aurora Watch (21 April)
Rainer Unsinn
Gedankenblasen
Ralf Schoofs
Doppelstern
Rume
Aufgelesen und kommentiert 2018-04-23
Schnipselfriedhof
Kloß und Spinne – Folge 30: Norbert hat einen Plan!
Titanic
Aus dem aktuellen Heft: Wie importierter Antisemitismus der deutschen Wirtschaft schadet
Zeitgeistlos
Soziale Isolation

Kreativ-Links

Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Markus Waltenberger
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

Astro-Links

W. Stricklings Astro-Homepage
Astronomie.de

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum



Mar 2018HitsPagesVisits
All29148522323150761
Max.p. D.16385129052189
Avg. p. D.940272011637