Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

27.10.2014 von eb , - Allerlei Textliches

Nachrichten aus der Welt der Kunst.

Heute, - aus der Zukunft.

bild Die von den Trans- und Nachhumanisten angestoßene Demokratisierung der Erdbeeren, fand auch trotz sauberer Recherche und gemeinsamer Grundlagenforschung von Kunst und Wissenschaft, - ein jähes Ende, als die Fischstäbchen das Weinen lernten, - und begannen, um die weltweite Anerkennung als freie Fischandroiden zu kämpfen, - welche sich fortan, von Erbeeren ernähren wollten.

Nordrhein-Westfalen hat immer noch Schwierigkeiten, seine Eigentumsrechte an Elvis Presley und Marlon Brando zu klären. Bei der Weiterverarbeitung von Fotos dieser Künstler durch den Künstler Andy Warhol, dreht es sich um den kunstvoll erhabenen Kapitalwert von über 100 Mill. Dollar. Mittlerweile hat sich auch eine Interessengemeinschaft aus Hollywood angemeldet, welche anmerkte, dass es durchaus auch im Sinne von Presley und Brando hätte sein können, Spielbankeinnahmen jeder Form, zugunsten von Not-leidenden Künstlern zu verwenden.

Der bis dito unbekannte Künstler; "eb", welcher Insidern bisher allenfalls durch Videoinstallationen wie z.B. "Sex sells" bekannt war, - hat seine mentale Abneigung gegen Kunstmarkt und dessen Werbehandwerk in Form illustrem Kunstgebahrens überwunden, - und präsentiert sich nun der Welt mit seinem Meisterwerk; "Helgas Transformation". (Hier leider nur eine Skizze.) Die zehn Meter große Statue einer blank polierten Schiffsratte aus vulkanisiertem Kaugummie, wird als Anspielung auf den Kitsch einer Zeit interpretiert, welchen der Künstler selber, natürlich kunstvoll ironisch bricht. Experten räumen ihm gute Chancen ein, den bisherigen Thron erhabener Monumente der bildenden Kunst, nochmals um zusätzlich satte 50 Mille vom Thron zu stoßen. Auf die Frage, was denn seinen Sinneswandel verursacht hat, - meinte er nur; "Gott ist groß, - und sein Prophet Dagobert Duck".

Und als Andenken an Elvis Presley, wie auch so was wie eine bildende Kunst, - zum Abschluss,- das passende Djingle auch fürs richtige Bilderpumpen und Kunstblasen unter profitablem Kunstverständnis.


0 Kommentare

Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Blogs

aebby LOG
Freiheit
Exportabel
o.T. 439
Feynsinn
Ruhe ist die Bürgerpflicht
Fliegende Bretter
Einer von uns
Gnaddrig ad libitum
Nur mal kurz nicht parken
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Notizen aus der Unterwelt
Solidarität mit Julian Assange
Maf Räderscheid
Es fuhr ein Schiff auf hoher See – ein Text, der mir noch auf der Palette brannte
Ian Musgrave's Astroblog
The Sky This Week - Thursday June 21 to Thursday June 28
Rainer Unsinn
Spartipp für Rottweil
Ralf Schoofs
Treibhaus Erde
Rume
Aufgelesen und kommentiert 2018-06-24
Schnipselfriedhof
Schnipselfunk 05 – Jehova, Jehova!
Titanic
Nach Erdogans Wahlsieg: Kritische Stimmen aus der Türkei
Zeitgeistlos
Der Anschlag (54)

Kreativ-Links

Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Markus Waltenberger
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

Astro-Links

W. Stricklings Astro-Homepage
Astronomie.de

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum