Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

10.04.2014 von eb , - Comic-Art

Die Eule war's, - wie immer.


(C.) 24x30cm Maroufl. Acryl    Klick macht dick.
bild


Geisterhaft, der Vogel der da Unglück hieß,
auf den schon Lady Macbeth's Willen lauerte.
Das Messer, dass man in König Duncan stieß,
als Tat, die man ins Omen mauerte.

Die Schuld zieht sich ins Reine,
denn die Eule klagte; "Er ist dran".
So zählt auch heute jeder Scheine,
und betrügt, wie er nur kann.

Was nicht Betrug heißt, sondern Status-Quo,
reale Politik pragmatisch taub gelobt.
Das macht doch heute jeder so,
klingt selbst noch gut, wenn Mordlust tobt.

Und Fortschritt ist nichts weiter als ein Glauben,
den man kleidet in metallischen Schein.
Wie kann man moderner rauben,
wird wohl die echte Wahrheit sein.

Wer würd die Eule demografisch nennen,
und Lady Macbeth Politik?
So alt, dass immer gleiche Rennen,
dass sich entzieht, der simplen Selbstkritik.

Wenn Eigennutz wird zur Gerechtigkeit,
und Hass zum guten Sinn gebaut,
dann nutzt auch die größte Gelehrsamkeit,
nur soviel, wie die Eule Mäuse kaut.


0 Kommentare

Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Blogs

aebby LOG
en passant / KW 41 Nebelmeer
Exportabel
Farbenlehre: Das Bauhaus zwischen rot und braun
Feynsinn
Elitär ist einfach
Fliegende Bretter
Grenzerfahrungen in der Konsumgesellschaft (16)
Gnaddrig ad libitum
Zeitreise
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Notizen aus der Unterwelt
Die Russen waren’s nicht
Maf Räderscheid
Ich dacht’ ich seh ein Ungeheuer, doch es war die Umsatzsteuer – Öl auf Leinwand
Ian Musgrave's Astroblog
Orionid Meteor Shower, Morning 21-23 October 2018
Rainer Unsinn
Eines Tages
Ralf Schoofs
MASCOT ist gelandet
Rume
Aufgelesen und kommentiert 2018-10-18
Schnipselfriedhof
Schnipselfunk 09 – in nomine dominomus
Titanic
Ganz kurz nur, Andrea Nahles,
Zeitgeistlos
Neusprech: »Freiwillige Selbstverpflichtung«

Kreativ-Links

Aebby's Projekt: #playlist
Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Markus Waltenberger
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

Astro-Links

W. Stricklings Astro-Homepage
Astronomie.de

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum