Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

19.06.2013 von eb , - Allerlei Textliches

Grummel

Der eine oder andere blogger mit Herz für den liebevoll gepflegten Server, würde sich doch sehnlichst wünschen, dass so mancherlei Leser ihren smarten Wechsel vom bevorzugten digitalen Ersatzbefriedigungs-Etablissemet, - zum bloggerisch eher weniger triebhaftem Angebot, nicht gar so unüberlegt schwungvoll gestalten würden. Mit einem guten Webalizer sind Referer-Listen ein ziemlich beklemmendes Ding. Wobei das, zugegebener-weise, eigentlich auch nur indirekt etwas mit Lesern zu tun hat. Denn zusätzlich kommt leider noch eine Form des aggressiven Marketings mit Referrer-Spam bzw. Spam-Bots hinzu, der offenkundig sehr konzentriert mit solchen schwunghaften Wechseln in die andere Richtung operiert. Und die armen bloggers dann geradezu zu bombt, - mit Aufrufen, - just von solch diffusen Stellen, wo der züchtige Leser sein/e Vorle(b/s)en möglichst nicht offenkundig werden lassen wollte. Und der arme blogger, kann die Schei... dann wieder raus filtern. Das macht genauso wenig Spaß, wie irgendwelche Kids aus Nanjing in Jiangsu/China, die einfach nicht einsehen wollen, dass bei mir so Mumpitz wie Plesk/Joomla etc. schon immer das war, was jeder vernünftige Serverhäuptling direkt als erstes abschaltet und mit dem Sternchen nach dem "rm" begräbt.

Nur ein Tip;- im Zweifelsfalle, kann man die Übermittlung des Referers übrigens auch ganz einfach abschalten. Die meisten Browser, sollten das können. Bei den Liebhabern von Firefox, geht das folgendermaßen; "about:config", dann ja sagen, dass man weiß was man tut, - und als Filter "network.http.sendRefererHeader" einschalten, indem der Standardwert 2 auf 0 gesetzt wird. Oder geht einfach mal raus ins Leben, - und sucht euch was Echtes, - Herrgottnochmal.


1 Kommentare

Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Blogs

aebby LOG
en passant / KW 41 Nebelmeer
Exportabel
Modena: Die Architektur und der Tod
Feynsinn
Morddrohung
Fliegende Bretter
Keep the Kreishaus!
Gnaddrig ad libitum
Zerfasert
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Notizen aus der Unterwelt
Die Russen waren’s nicht
Maf Räderscheid
Ich dacht’ ich seh ein Ungeheuer, doch es war die Umsatzsteuer – Öl auf Leinwand
Ian Musgrave's Astroblog
Orionid Meteor Shower, Morning 21-23 October 2018
Rainer Unsinn
Eines Tages
Ralf Schoofs
MASCOT ist gelandet
Rume
Aufgelesen und kommentiert 2018-10-18
Schnipselfriedhof
Schnipselfunk 09 – in nomine dominomus
Titanic
Das EIL-Gedicht
Zeitgeistlos
Neusprech: »Freiwillige Selbstverpflichtung«

Kreativ-Links

Aebby's Projekt: #playlist
Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Markus Waltenberger
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

Astro-Links

W. Stricklings Astro-Homepage
Astronomie.de

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum