Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

19.04.2012 von eb , - Allerlei Textliches

No topic.

Man muss schon ein wenig arg naiv sein, wenn man im realen Status der Mentalität europäischer Politiker, so etwas wie soziales Bewusstsein bzw. gar humanitäre Grundüberlegungen erwartet. Frankreichs Noch-Präsident Sarkozy verfügt mit Sicherheit über ausreichend Analysten, welche die Auswirkungen einer zehnjährigen Agenda im Nachbarland, - auch anhand der Auswirkungen davon auf die Menschen beschreiben könnten. Dass er diesbezüglich genauso ignorant ist, wie unsere inländischen Helden kalter Ökonomie und reiner Fixierung auf marktwirtschaftliche Machtstrukturen, müsste mittlerweile eigentlich auch dem letzten aufleuchten. Dass HARTZ-IV nichts anderes gemacht hat, als Arbeitslose in prekär Arbeitende zu verwandeln, welche eine ganz neue Form von arbeitender Armut gebildet hat, die durchaus stellenweise mit Situationen in Entwicklungsländern vergleichbar ist, - interessiert da weniger. Wichtig ist ein Profil. Gelerntes Marktkauderwelsch, dessen Lehrer die waren, die man eben auch selber begünstigt hat. Profil, - ist das Zauberwort. Genormter Wiedererkennungswert, - um eine Person im einem spezifizierten Umfeld einschätzen zu können. Letztendlich, - der Markenkern. Die ultimative Unterwerfung, - unter eine zeitgemäße Sprache, eine zeitgemäße Mentalität, eine zeitgemäße Moderne. Eine Sprache, eine Mentalität, eine Moderne, - deren Oberfläche nicht mal mehr ansatzweise imstande ist, - über die eigene Dummheit der eigenen Entmenschlichung hinaus zu schauen. Ob nun alte Agendaritter aus Seeheimer Kreisen die Troika mit marktwirtschaftlicher Vernunft machen, ob Grüne vom "New Deal" labern, Piraten außer Marketing nichts in der Birne haben was man irgendwie als Tiefsinn außerhalb von Markt-Klischees bezeichnen könnte, - oder die Konservativen die christliche Händlerseele sowieso dem Marktgott übergeben haben, - es bleibt beim Niedergang all der Dinge, zu welchem die Menschen tatsächlich fähig sind. Auch im Guten. Aber gerade dies, - ist ja nicht vernünftig. Nicht ökonomisch gedacht. Nicht rationell genug. Wirtschaft ist zum Profitgehampel weniger geworden. Kunst zur Spass- und Spielkultur von halbseidenen Ignoranten und Marktfetischisten. Und Humanität, - zum vergessenen Wort der Selbstgefälligkeiten. Warum ist mir einfach nur noch so schrecklich kalt?


Kommentare:


Stefan R. Uhrzeit 20.4.2012 16:55:33

Yes! Ein gekonnter und ziemlich zutreffender Rundumschlag - so isses!


Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Blogs

aebby LOG
Absurde Wallstreet-Prosa
Exportabel
Von Germania nach Neuteutonia
Feynsinn
Drogensucht
Fliegende Bretter
Blut, Schweiß und Tränen - begraben unter 'Schwarzem Gold'
Gnaddrig ad libitum
Aufgesetzt
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Notizen aus der Unterwelt
Wo die kranken Hirne sitzen
Maf Räderscheid
Baden betrachten – Aquarell
Ian Musgrave's Astroblog
Comet 46P aaproaches Earth, Geminid Meteors ramp up.
Rainer Unsinn
Nur Idioten unterwegs
Ralf Schoofs
Keine Kritik am Verhalten von Apple Usern
Rume
Ziehe mich bis Januar zurück
Schnipselfriedhof
Schnipselfunk 10 – MacGyvers Mülleimer
Titanic
Auf Hitler verweisen: Praktische Hitler-Vergleiche für die Erziehung
Zeitgeistlos
»Ich bin stolz!«

Kreativ-Links

Aebby's Projekt: #playlist
Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Markus Waltenberger
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

Astro-Links

W. Stricklings Astro-Homepage
Astronomie.de

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum