Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

05.04.2012 von eb , - Allerlei Textliches

Agenda 2100

Satire ?

Klick macht dick.
bild Hören wir auf mit dem Pipifax. Agenda 2010-2020-2030, - was für ein Quatsch.- Alles viel zu kurz gefasst. Kleingeistiger Blödsinn so was. Die Eurogenda 2020 is ja nun ein kontinentales Ding geworden, - und damit Deutschland danach immer noch die King-Käse-Glocke des Ganzen spielen darf, muss natürlich was her, was wieder zehn Jahre weiter denkt. Dann kommt ein vollkommen vergreister Barroso aus der Versenke, macht daraus die Eurogenda2040 und des Alt-Bundeschredders letzter Atemzug, wird dann wahrscheinlich ein aus-gehauchtes Agenda2050 sein, - oder? So kommen wir nicht weiter. Nachher sterben uns noch die Agendaritter weg. Und dann? Hier muss was wirklich weitreichendes her. Die ultimative Be- Vor- und Zuplanung, von allem und jedem, - minimum aufs Jahr 2100 hinaus. Die Installation des perfekten Zukunftsplanes zum Erhalt des unendlichen Wirtschaftswachstums. Mit D-Land natürlich an der Spitze. Dafür bedarf es Reformen, Reformen, Reformen .... und nochmals Reformen. Dieses Land darf nicht mehr so halbbacken wie ein mittelständisches Unternehmen geführt werden. Da müssen schon größere Gedanken her. Hier bedarf es des ultimativen Managements. Im wahrhaft großen Stil. Das Ding muss funktionieren, - wie Siemens oder Coca-Cola. Naja, - am Anfang tut's vielleicht auch Schlecker. Eine echte Herausforderung an die Arbeitgeberverbände ist es allemal. Wobei dazu mit Sicherheit, eine spezielle Long-Life-Therapie für Dieter Hundt eingeplant werden muss. Die INSM wird zum Propaganda-Ministerium umfunktioniert, das Ministerium für Wissenschaft und Forschung durch die Bertelsmann-Stiftung ersetzt, - und Kai Diekmann, ehrenhalber vom Bundespräsidenten adoptiert. So müsste das funktionieren. Leistungsressourcen, lassen sich stufenweise noch über vor-geburtliche Lernprogramme und nach-geburtliche Erhöhung von Existenzängsten steigern. Hängt man an HARTZ-IV noch ne Null dran, sehe ich wahrhaft großartige Möglichkeiten dafür. Wobei wir bis 2050 relativ sicher sein können, dass die generell nicht mehr nötig sind. Immer vorausgesetzt, wir sind nicht zu stolz, bei den Japanern ein wenig abzukupfern. Aber mit dem nötigen Druck, der Rente mit 80ig und einem auf zwei Monate begrenzten ALG-I-Bezug, bekommen auch unsere Entwickler, - das fürn Appel und'n Ei hin. Und natürlich können wir sicher sein, dass auch wirklich, die gesamte Heilandspresse, wieder aufs Neue mit machen wird. Die brauchen schließlich auch eine Agenda, für das, was sie in Zukunft schreiben werden. Nachher kommt noch jemand auf krumme Gedanken. Wo ist eigentlich Kumpel Joschka? Wenn schon rot-grün mit halb-fertiger Agenda, - dann doch wenigstens well-dressed.


0 Kommentare

Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Blogs

aebby LOG
en passant / KW 41 Nebelmeer
Exportabel
Die Stadt und das umherschwirrende Geld
Feynsinn
Das Arschloch schlägt von links
Fliegende Bretter
Finis Bavariae
Gnaddrig ad libitum
Nois
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Notizen aus der Unterwelt
Die Russen waren’s nicht
Maf Räderscheid
Ich dacht’ ich seh ein Ungeheuer, doch es war die Umsatzsteuer – Öl auf Leinwand
Ian Musgrave's Astroblog
The Sky This Week - Thursday October 18 to Thursday October 25
Rainer Unsinn
Eines Tages
Ralf Schoofs
Frühwerk Nr. 61
Rume
Aufgelesen und kommentiert 2018-10-15
Schnipselfriedhof
Schnipselfunk 08 – Universalsenf
Titanic
Wie TITANIC einmal der CSU die letzte Ehre erwies
Zeitgeistlos
Für Lohn arbeiten

Kreativ-Links

Aebby's Projekt: #playlist
Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Markus Waltenberger
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

Astro-Links

W. Stricklings Astro-Homepage
Astronomie.de

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum