Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

30.01.2012 von eb , - Unspezifizierte sonstige Grafiken und Zeichnungen.

Down Under

Reiseerinnerungen
(C.) DIN-A4 Polychromos Klick macht dick.
bild



Ein besonderes Highlight, konnte Continental-Tours den außerirdischen Touristen, mittels einer Tauchfahrt in die Vergangenheit der eurasischen Kontinentalplatte bieten.

Unter den entsorgten Zeugnissen altertümlich anmutender Technologien und Gebrauchs-gegenstände, zeugten auch etliche Artefakte vom Schrift und Symbolverständnis der Vorfahren der heutigen Landbewohner, welche sich auf eine prä-industrielle und straff organisierte Kulturstufe mit religiöser Basis zurück entwickelt hatten. Der Reiseleiter wies darauf hin, dass insbesondere ein Symbol, als Startpunkt einer damals gebräuchlichen Reihe von Schriftzeichen, eine ganz spezielle Bedeutung besaß. Legte man drei dieser Symbole nebeneinander, entsprach dies einer Höchstbewertung, welche mit zunehmender Entfernung und Ersatzes durch andere Symbole, zu Zukunftsängsten bis hin zur offenen Panik führen konnte. Die Reisegruppe schüttelte einmütig verständnislos den Kopf über soviel Primitivät im Umgang mit abstrakten Bewertungsmaßstäben und begab sich zum Buffet, - um danach gestärkt und neugierig, sich weiter dem wohligen Schauer untergegangener Zivilisationen zu widmen.


Kommentare:


epikur Uhrzeit 31.1.2012 19:9:10

Hihi, schön geschrieben. Hat mich spontan an die Führung durch das Klonlabor am Anfang des Buches "Schöne Neue Welt" von Huxley erinnert. Der weit entfernte Blick, der aus einer völlig anderen Perspektive zurück schaut und somit einiges offenbart, kann sehr heilsam sein. Leider drehen wir uns alle wie ein nie still liegender Kreisel nur ums selbst. Wir kriegen erst mit, dass der Boden unter unseren Füßen verschwunden ist, wenn wir beginnen zu fallen. Wie beim Koyoten vom Road Runner...


Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Blogs

aebby LOG
Absurde Wallstreet-Prosa
Exportabel
Von der Negation des wirklichen Lebens und dem Zweifel
Feynsinn
Das Deutsche Narrativ
Fliegende Bretter
Blut, Schweiß und Tränen - begraben unter 'Schwarzem Gold'
Gnaddrig ad libitum
Zwischen 41,999999999999100 und 42,000000000001400
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Notizen aus der Unterwelt
Wo die kranken Hirne sitzen
Maf Räderscheid
Baden betrachten – Aquarell
Ian Musgrave's Astroblog
Comet 46P aaproaches Earth, Geminid Meteors ramp up.
Rainer Unsinn
Bei Mutti
Ralf Schoofs
Keine Kritik am Verhalten von Apple Usern
Rume
Ziehe mich bis Januar zurück
Schnipselfriedhof
Schnipselfunk 10 – MacGyvers Mülleimer
Titanic
Powersätze fürs Gourmetrestaurant
Zeitgeistlos
Kultfilm: »Robocop«

Kreativ-Links

Aebby's Projekt: #playlist
Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Markus Waltenberger
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

Astro-Links

W. Stricklings Astro-Homepage
Astronomie.de

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum